Die Mit Bernachtung

Das geschäft mit 8 kindern 4 regeln für das jurastudium

Jetzt werden wir zu Ägypten innerlich verlegt werden, Mal ja ist die Rede über seine möglichen Beziehungen mit gekommen. Über die Pyramiden der Pharaos haben die arabischen Autoren die Zeugnisse abgegeben, die man zugunsten der Daten über die Überschwemmung deuten kann, die die Zivilisation zerstörte. Es sind die Pyramiden im Falle der zukünftigen Überschwemmung aufgebaut. Wir werden auf diese Zeugnisse stehenbleiben.

Also, man kann bestimmt meinen, dass am vermuteten Sitz Atlantis etwas Zehntausende Jahre die vulkanischen Überwasserinseln vor unserer Zeitrechnung existierten. Es erweist sich, was Platon in allem recht war?

Für die merkwürdig kurze Periode-ganze sind für 2-3 Tausende Jahre - und zur das Zeit, über die Platon schreibt, auf unserem Planeten die merkwürdigen Veränderungen geschehen. Es ist genügend zu sagen, dass in Europa durchschnittlich die Temperatur des Januars auf 30 Grad erhöht wurde.

Was geschehen ist? Es bleibt nur übrig, den Grund der Katastrophe zu suchen, die unseren ganzen Planeten beunruhigen sollte. Wir werden an Platon und dem in sein Dialogen gebrachten Zeugnis der Priester aus ägyptischem Saissa behandeln.

Die Mehrheit der Gelehrten meint, was zwei Atlantis in verschiedenen geographischen Regionen existierte: erste (eigentlich Atlantid - in der Atlantik, und zweite (Östlicher Atlantid schloss die altertümlichsten Städte Kleinasiens und des Mittelmeeres ein. Letzt war von den Auswanderern aus dem Mutterland (Atlantis Platon noch bis zur weltweiten Katastrophe gegründet. Im übrigen, einige Forscher unterbringen Atlantis zu das Mittelmeer, auf die Insel Kreta oder Santorin, und nebenbei bessern mit der Umstellung auf die Ordnung zur Seite der Verkleinerung und der Zeit ihrer Existenz aus.

In dieser Epoche wurde der Unterschied zwischen warmem Süden und dem eiskalten Norden sehr empfunden - doch existierte der Golfstrom noch nicht. Überhaupt, die Karte der Meeresströmungen war auch anderer, nicht solcher, wie heutzutage. Anstelle des Golfstroms bei Amerika fing die warme Strömung, ziemlich bescheiden nach der Macht an, und die Kräfte bei ihm reichten nur darauf aus, um die Atlantik nach der Breite zu überqueren, Gibraltar zu erreichen und, den Pfeil in der Küste zu stecken. Es bedeutet, dass die warme Strömung aus dem Süden hypothetisches Atlantis Platons wusch, das den umfangreichen Archipel einnahm, der an der Stelle jetziger Azoren existierte. Moderner Golfstrom trägt warm des Wassers nördlich Asor, sich zu den Küsten Skandinaviens begebend.

Werden jenen Umstand beachten, dass al-Massudi, auf die wertvollen wissenschaftlichen Informationen erstens bezeichnet hat, die in den Pyramiden bewahrt werden, hat die Bedeutung dieser Informationen zweitens geöffnet. Kaum kann man erraten, wen dieser Surid, befehlend, die erste Pyramide aufzubauen.

Es waren die Meerengen, die Frankreich teilen, Irland und England, Dänemark und Schweden nicht, es war weder Asowsch, noch Baltisch, weder Nord-, noch Schwarz der Meere. Anstelle des Schwarzen Meeres war es der See, die übrigen erwähnten Meere waren Festland, ist oder vollständig abgedeckt mit dem Eis teilweise. Korsika und Sardinien waren eine Insel, viele Inseln des Ägäischen Meeres verschmolzen dann auch in eins; die Balearen und Azoren nahmen viel die große Fläche ein, und viele Meerengen zwischen ihnen waren nicht. Sogar ohne Hinweise auf die Katastrophe, die Atlantis absorbierte, oder auf die weltweite Überschwemmung klar, dass die Fläche des Festlands in der Atlantik solcher bedeutend dann war, dass auch man ohne Platon, und ohne katastrophale möglichen Veränderungen diesen Festland für eine Art Atlantis - die großen Inseln in der Atlantik jener Periode halten kann.